Raumfahrt Lexikon
Home

Raumfahrt

- 1961


- 1962
- 1963
- 1964
- 1965
- 1966
- 1967
- 1968
- 1969
- 1970
- 1971
- 1972
- 1973
- 1974
- 1975
- 1976
- 1977
- 1978
- 1979
- 1980
- 1981
- 1982
- 1983
- 1984
- 1985
- 1986
- 1987
- 1988
- 1989
- 1990
- 1991
- 1992
- 1993
- 1994
- 1995
- 1996
- 1997
- 1998
- 1999
- 2000
- 2001
- 2002
- 2003
- 2004
- 2005
- 2006
- 2007


Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

sonstiges
Planeten



Exoplaneten
Stern kaufen


Geschichte der Raumfahrt

Chronik des Jahres 1971

Raumfahrt 1971 - Kosmonauten ersticken qualvoll bei Sojus 11

Sojus 10

Sojus 10, wo erstmals der neue Sojus Typ 7K-T verwendet wurde, startete am 22.April 1971 zu ihrem Flug ins Weltall. Die Mission sollte den nächsten Meilenstein in der russischen Raumfahrt bedeuten. Das Ziel dieser war der erste Besuch eines Raumschiffes bei einer Raumstation (Saljut). Jedoch musste diese Mission aufgrund von Kopplungsproblemen abgebrochen werden und Sojus 10 landete am 24. April 1971 (25.April am Landepunkt)

Die Besatzung waren:

- Schatalow
- Jelissejew
- Rukawischnikow

Sojus 11

Sojus 11 sollte die Mission von Sojus 10 mit ihrem Star am 6.Juni 1971 zum Erfolg führen. Am 7. Juni 1971 ging 2 Jahre vor der amerikanischen Raumstation Skylab die erste Raumstation der Geschichte in Betrieb. Während der Rückkehr der Sojus 11 wurde beim Abtrennen des Orbitermuduls von der Rückkehrkapsel eine Sicheung eines Druckausgleichventils beschädigt so das die Landekapsel innerhalb kürzester Zeit luftleer war, die Kosmonauten das Bewusstsein verloren und starben.

Die Besatzungen waren:

- Dobrowolski (Kommandant)
- Pazajew
- Wolkow (2.Flug)

Apollo 14

Nach dem Problemen bei Apollo 13 wurden an Apollo 14 die Struktur der Sauerstofftanks verändert,eine weitere Batterie eingebaut und ein 3. Sauerstofftank hinzugefügt Apollo 14 startete am 31.Januar 1971 ihren Flug zum Mond. diese Mission zählte zu diesem Zeitpunkt zur erfolgreichsten wissentschaftlichen Mission, da sie etwas mehr als 40 kg Gestein mitbrachte und die auf dem Mond aufgestellten Messinstrumente wertvolle Daten lieferten. Apollo 14 landete am 9.Februar 1971 ohne Probleme im Pazifik.

Die Besatzung waren:

- Alan Shepard
- Stuart Roosa
- Edgard Mitchell

Apollo 15

Im Gegensatz zu Apollo 14 konnte bei Apollo 15 ein Mondfahrzeug mitgeführt werden. Durch diverse Verbesserungen konnten sich die Astronauten länger als bisher im Vakuum aufhalten. Insgesamt wurden von den Astronauten 4 längere Aktivitäten ausserhalb der Landefähre durchgeführt wobei die erste nur 33 min dauerte und die längste 7 h und 12 min. Während dieser Untersuchungen nahmen die Astronauten Proben von einem 76,8 kg Mondgestein mit. Beim Verlassen des Orbits wurde noch ein kleiner Satellit zur Gravitations- und Magnetfelddatenermittlung ausgesetzt. Desweiteren wurde durch Worden wieder erstmals nach Apollo 9 ein Weltraumspaziergang durchgeführt Apollo 15 landete am 7. August 1971 im Pazifik.

Die Besatzung waren:

- David Scott
- Alfred Worden - James Irwin

Werbung


Geschichte für Kinder kindgerecht erklärt.
Crew Recource Training CRM für Piloten.
(c) 2006 by geschichte-raumfahrt.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum