Raumfahrt Lexikon
Home

Raumfahrt

- 1961


- 1962
- 1963
- 1964
- 1965
- 1966
- 1967
- 1968
- 1969
- 1970
- 1971
- 1972
- 1973
- 1974
- 1975
- 1976
- 1977
- 1978
- 1979
- 1980
- 1981
- 1982
- 1983
- 1984
- 1985
- 1986
- 1987
- 1988
- 1989
- 1990
- 1991
- 1992
- 1993
- 1994
- 1995
- 1996
- 1997
- 1998
- 1999
- 2000
- 2001
- 2002
- 2003
- 2004
- 2005
- 2006
- 2007


Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

sonstiges
Planeten



Exoplaneten
Stern kaufen


Geschichte der Raumfahrt

Chronik des Jahres 1980

Sojus 35:

Es ist eine Bezeichnung für den Flug eines sowjetischen Raumschiffs zur Sta- tion Saljut 6. Das bemannte Sojus Raumschiff absolvierte den neunten Besuch auf dieser Raumstation und zugleich der 56. Flug im Sojusprogramm. Zur Or- bitalstation Saljut 6 startete die vierte Stammanschaft mit der Sojus 35. Am neunten April 1980 startete das Raumschiff im südlichen Kasachstan. Einen Tag später wurde es an die Saljut 6 angekoppelt. Abgekoppelt wurde es am 3. Juni 1980 um 11.50 Uhr Ortszeit, die Landung fand am gleichen Tag um 15.06 Uhr Ortszeit in Zentralkasachstan statt.

Sojus 36:

Die Sojus 36 war mit zwei Mann besetzt. Sie startete am 26. Mai 1980 in Baikonur, eine Stadt im südlichen Kassachstan. Am 27. Mai 1980 um 19.56 Uhr wurde sie an die Raumstation Saljut 6 angekoppelt. Wieder abgekoppelt wurde sie am 31. Juli 1980 um 11.55 Uhr Ortszeit. Am gleichen Tag um 15.15 Uhr landete sie 180 km südöstlich von Dscheskaskan, wieder in Zen- tralkassachstan. Sie umkreiste die Erde 1038 mal und war 65 Tage, 20 Stun- den und 54 Minuten im Weltall.

Sojus 37:

Bei der Sojus 37 handelte es sich um den zwölften bemannten Besuch eines Sojusraumschiffes und es war der 59. Flug. Sie startete am 23. Juli 1980 wieder in Baikonur, war auch mit zwei Mann besetzt und wurde am 24. Juni an die Saljut 6 angekoppelt. Am 11. Oktober wurde sie wieder abgekoppelt und landete am gleichen Tag um 09.49 Uhr wieder. Dieses Raumschiff war 79 Tage, 15 Stunden, 16 Minuten und 54 Sekunden unterwegs. Dabei wurde die Erde 1256 mal umkreist.

Sojus 38:

Der Start der Sojus 38 war am 18. September 1980 um 20.49 Uhr vom Welt- raumbahnhof Baikonur. Einen Tag später wurde sie an die Raumstation Sal- jut 6 angekoppelt, wo sie bis zum 26. September blieb. Um 15.54 des gleichen Tages landete sie wieder sicher 175 km südöstlich von Dschekaskan. Dieses Raumschiff war nur sieben Tage, 20 Stunden und 43 Minuten unterwegs, wo- bei sie die Umlaufbahn 124 mal umkreiste.

Sojus T- 2

Die Sojus T-2 startete am 05. Juni 1980 um 14.19 Uhr in Baikonur. Es gab eine Startrampe, die Höhe der Bahn war 249 km. Am 09. Juni um 12.39 Uhr landete sie wieder sicher in Dschekaskan. Drei Stunden, 22 Minuten und 19 Sekunden war sie unterwegs, dabei umrundete sie die Erde 62 mal. Es war nur ein Testflug. Die Hauptaufgabe war das Testen aller Bordsysteme.

Sojus T- 3

Der Flug der Sojus T-3 startete am 27. November 1980 um 14. 18 Uhr. Das Landedatum war der 10. Dezember 1980 in Dschakskan. Am zweiten Flugtag wurde an die Saljut 6 angekoppelt, es war die erste Dreimannbesatzung seit 1971. Zu de Aufgaben gehörte die Überprüfung der Bordsysteme, die rest- liche Zeit stand für Unterhaltungs-und Reparaturarbeiten zur Verfügung.

Werbung


Geschichte für Kinder kindgerecht erklärt.
Crew Recource Training CRM für Piloten.
(c) 2006 by geschichte-raumfahrt.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum