Raumfahrt Lexikon
Home

Raumfahrt

- 1961


- 1962
- 1963
- 1964
- 1965
- 1966
- 1967
- 1968
- 1969
- 1970
- 1971
- 1972
- 1973
- 1974
- 1975
- 1976
- 1977
- 1978
- 1979
- 1980
- 1981
- 1982
- 1983
- 1984
- 1985
- 1986
- 1987
- 1988
- 1989
- 1990
- 1991
- 1992
- 1993
- 1994
- 1995
- 1996
- 1997
- 1998
- 1999
- 2000
- 2001
- 2002
- 2003
- 2004
- 2005
- 2006
- 2007


Info / Kontakt
Hinweise
Impressum

sonstiges
Planeten



Exoplaneten
Stern kaufen


Geschichte der Raumfahrt

Chronik des Jahres 1981

In den 80 iger Jahren begann mit dem Space Shuttle Columbia eine neue Ära in der Raumfahrt. Es war ein erfolgreiches aber auch tragisches Jahrzehnt in der Geschichte der Raumfahrt.

Sojus 39

Die Sojus 39 startete am 22. März 1981 und dessen Ziel war es,zur Raumstation Salut 6 zu fliegen. Die Arbeit der Besatzungsmitglieder bestand darin, visuelle und fotografische Untersuchungen durchzuführen. Es wurden Messungen durchgeführt, die das Gebiet der Mongolei betraf. Damit sollten Fragen geklärt werden, die sich auf den Umweltschutz und der landwirtschaftlichen Nutzung bezogen.

Sojus 40

am 14. Mai 1981 startete die Sojus 40 ins All. Die Besatzung war bei dieser Mission beauftragt, auf der Raumstation Salut 6 den Einfluss der Schwerelosigkeit zu testen. Sie unternahmen viele Tests, einer davon um die Tiefe und die Schärfe der optischen Wahrnehmung zu untersuchen. Darüber hinaus erforschten die, welche Besonderheiten die Strömungen von Flüssigkeiten in der Schwerelosigkeit aufwiesen.

Sojus T- 4

Die Sojus T 4 startete am 12. März und dessen Flug endete erst am 26. Mai 1981. diese Mission bestand darin wissenschaftliche Forschungen durchzuführen. Diese beinhalteten vor allem Materieforschung und die Erderkundung. Bei deren eintreffen auf der Raumstation Salut 6 wurden erste Wartungsarbeiten durchgeführt. Hier wurde zu dem Zeitpunkt das erfolgreiche Programm der Raumstation beendet.

STS-1 ( Columbia )

Bei dem Start der STS 1, dem ersten Flug eines Spaceshuttles, wurde für technische Erprobungen genutzt. Die columbia startete am 12. April 1982. in erster Linie wurden Steuerungs- und Navigationseinrichtungen getestet, sowie von der Nutzlastbucht den Mechanismus. Der Start bei dieser Mission lief nicht ganz reibungslos ab. So lösten sich 16 Hitzeschutzkacheln, welches aber beim Wiedereintritt nicht zu Komplikationen führte.

STS-2 ( Columbia )

am 12. November 1981 starten zwei Raumfahrtneulinge, Joe Engle und Richard Truly, auf den weg ins All, um einen 15 Meter langen Manipulatorarm, zu erproben. Dieser sollte dazu dienen, Bilder er Erdoberfläche aufzunehmen und dabei Erdfalten, Verwerfungen, Krater und Bodenschätze zu suchen. Mit einer Infrarotkamera wurde Atmosphärenforschung betrieben und Lagerstätten der Bodenschätze gesucht. Diese Mission wurde vorzeitig abgebrochen, da eine Brennstoffzelle ausfiel und somit die Energieversorgnung nicht mehr gewährleistet wurde.

Werbung


Geschichte für Kinder kindgerecht erklärt.
Crew Recource Training CRM für Piloten.
(c) 2006 by geschichte-raumfahrt.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum